Veranstaltungen am FTSK

Aktuelles

07.11.2018
Translation, Museums and Memory Work: Encountering the past across languages and culture

Bildlink

Gastvortrag von Dr. Sharon Deane-Cox (University of Strathclyde, Glasgow) in der Reihe Translationswissenschaftliches Kolloquium
Rahmenthema im Wintersemester 2018/19: Translation und Kunst

18.00 Uhr, Hs 329

16.11.2018 - 17.11.2018
XVI. Forschungstag 'Lateinamerika/Iberische Halbinsel'

Bildlink

Der Forschungstag findet als Kooperation der Universitäten Mainz (Prof. Cornelia Sieber), Leipzig (Prof. em. Alfonso de Toro) und Innsbruck (Prof. Birgit Mertz-Baumgartner) statt.

23.11.2018 - 25.11.2018
Rahmen, Skizzen, Entwürfe. Zum translationstheoretischen Angebot von Hans J. Vermeer

Bildlink

Vom 23. bis 25. November 2018 findet zu diesem Thema eine Konferenz am FTSK statt.

Call for Papers bis zum 01.06.2018

Weitere Informationen

28.11.2018
SCHNUPPERTAG für Studieninteressierte

BildlinkAm Mittwoch, den 28. November 2018 findet für alle an einem Bachelor- oder Master-Studium am FTSK Interessierten ein SCHNUPPERTAG statt. Sie können Lehrveranstaltungen besuchen und sich über das Studium am FTSK informieren.
Informationen ...

05.12.2018
Übersetzung im Ausstellungswesen – Eine Fallstudie zur Schirn Kunsthalle Frankfurt

Bildlink

Gastvortrag von Antonia Lagemann (Schirn Kunsthalle Frankfurt) in der Reihe Translationswissenschaftliches Kolloquium
Rahmenthema im Wintersemester 2018/19: Translation und Kunst

18.00 Uhr, Hs 329

09.01.2019
Museums as Translation Zones

Bildlink

Gastvortrag von Prof. Dr. Robert Neather (Hong Kong Baptist University) in der Reihe Translationswissenschaftliches Kolloquium
Rahmenthema im Wintersemester 2018/19: Translation und Kunst

18.00 Uhr, Hs 329

04.07.2019 - 06.07.2019
"Interdisciplinarity: the Way out of the Box". Zweite internationale Konferenz zum Thema "Translation, Interpreting and Cognition"

Bildlink

Nach einer erfolgreichen ersten Konferenz 2017 an der Universidad de Mendoza (Argentinien) wird die zweite Konferenz am FTSK stattfinden. Abstracts können bis zum 1. Feburar 2019 eingereicht werden.
Weitere Informationen