Studiengänge – Englisch

BA Sprache, Kultur, Translation MA Translation MA Konferenzdolmetschen
Grundsprache / A-Sprache ja ja ja
Fremdsprache 1 und 2 / B-Sprache ja ja ja
Fremdsprache 3 / C-Sprache nein nein ja
als einzige Fremdsprache ja ja ja (in der Variante MAKD AB+Ü)

Bachelor of Arts: Sprache, Kultur, Translation

  • Aufbau und Inhalte des Studiums
  • Zugangsvoraussetzungen
  • Empfehlungen für Erstsemester
  • Bewerbung
Aufbau und Inhalte des Studiums

Allgemeine Informationen zum BA Sprache, Kultur und Translation finden Sie auf der Seite des Studiengangs.

Zugangsvoraussetzungen

Für die Aufnahme des BA-Studiums mit Englisch in der Sprachkombination wird der Besuch des Faches Englisch (mindestens 6 Jahre) auf einem Gymnasium in Deutschland oder das Bestehen des Faches Englisch in der Abiturprüfung​ an einem deutschen Gymnasium vorausgesetzt.

Alternativ werden auch folgende Englisch-Zertifikate anerkannt:

  • TOEFL Internet-based (Mindestpunktzahl 70)
  • Cambridge ESOL: Certificate in Advanced English (= C1)
  • Cambridge ESOL: First Certificate in English (= B2)
  • TELC English B2
  • IELTS (academic level (level 6))
  • TOEIC Test auf dem B2 Niveau - B2: 400 - 485 (listening), 385 - 450 (reading)
Empfehlungen für Erstsemester

Studienanfänger*innen wird unbedingt empfohlen, das Modul Fremdsprachliche Kompetenz Englisch zu Beginn ihres Studiums abzuschließen.

Ü Ich sehe, was du fühlst! – Wie Computer Emotionen entschlüsseln (MA)

Katharina Oster

Kurzname: 06.008.0517
Kursnummer: 06.008.0517

Voraussetzungen / Organisatorisches

Emotionen sind ein wichtiger Teil von Sprache und spielen natürlich auch beim Übersetzen eine wichtige Rolle. Dies umfasst Übersetzungen von Belletristik, aber auch von Untertiteln, Produktbeschreibungen oder politischen Texten. Nicht nur bei der Anfertigung von Übersetzungen, sondern auch bei der anschließenden Qualitätskontrolle kann es erforderlich sein, dass geprüft wird, ob die übermittelten Emotionen in AT und ZT ähnlich sind oder nicht. Mit Hilfe von Algorithmen ist es mittlerweile möglich Emotionen in geschriebener Sprache mit Computern auszuwerten und zu erkennen. Im Kontext dieses Kurses werden Sie lernen, wie man Texte für diese Aufgabe vorbereitet, bearbeitet, analysiert und wie man diese Ergebnisse berichtet und interpretiert oder vergleicht. Dafür werden Sie sowohl praktische Aspekte der Sprach- und Datenverarbeitung als auch theoretische Aspekte zu diesem Thema lernen und sich mit relevanter Literatur vertraut machen. Das Ziel dieses Kurses ist, dass Sie sich mit der Frage was Emotionen sind aus kognitions-, translations-, medienwissenschaftlicher und computerlinguistischer Perspektive beschäftigen. Sie brauchen keine speziellen Vorkenntnisse für diesen Kurs. Die Literatur, mit der Sie sich befassen werden, ist vorwiegend auf Englisch geschrieben. 

Bald nachdem Sie sich zu diesem Kurs angemeldet haben, werden Sie Zugang bekommen zu einem Teams bekommen, in dem Sie einführendes Material und Aufgaben finden werden. Die Materialien und Aufgaben sind verpflichtend vor der Projektwoche zu bearbeiten, da sie die Grundlage für die in der Projektwoche behandelten Themen sind. 

Der Kurs ist aufgeteilt in vier Bereiche: Sie werden die technischen Werkzeuge kennenlernen, mit denen man Sentimentanalysen macht und Sie werden einen übergreifenden Einblick in drei theoretische Themenbereiche bekommen: Emotionen & Kognition, Emotionen in der Translationswissenschaft und Emotionen in audiovisuellen Medien.  

Bitte prüfen Sie, dass Sie eine gute Internetverbindung haben und sagen Sie uns Bescheid, wenn das nicht der Fall ist. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie über die Remote-Desktop Verbindung Zugriff haben auf die Unirechner, denn wir werden über diese arbeiten.  

 Vorraussetzung zum Bestehen der Übung ist die aktive Teilnahme in der Projektwoche.

Inhalt

In unserer digitalisierten Welt, werden immer mehr Aufgaben von Computern übernommen. Um dies zu ermöglichen, spielen Programmierkenntnisse eine große Rolle. Vor allem auf dem Arbeitsmarkt, aber auch in der Forschung sind sie sehr gefragt. In diesem Kurs werden wir die Grundlagen des Programmierens mit der Programmiersprache Python kennenlernen. Im Laufe des Kurses, werden alle Teilnehmer ein kleines eigenes Projekt entwickeln. Der Kurs erfordert keine Vorkenntnisse.

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie per Email.
Der Kurs ist im Notfall auch online studierbar. Details klären Sie bitte mit den Dozierenden

Digitale Lehre

Ja

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: SoSe 2021

Bewerbung

Informationen zur Bewerbung für den BA Sprache, Kultur, Translation finden Sie hier.

Master of Arts: Translation

  • Aufbau und Inhalte des Studiums
    • einsprachig
    • zweisprachig
  • Zugangsvoraussetzungen und Eignungsprüfung
  • Aktuelle Beispielveranstaltungen
  • Bewerbung
Aufbau und Inhalte des Studiums

Allgemeine Informationen zum MA Translation finden Sie auf der Seite des Studiengangs.

MA Translation: einsprachig

Studienanfänger*innen im einsprachigen MA Translation Englisch wird empfohlen, die vier Pflichtmodule innerhalb der ersten zwei Semester abzuschließen.

 

MA Translation: zweisprachig

Studienanfänger*innen im zweisprachigen MA Translation mit Englisch in der Sprachkombination wird empfohlen, die zwei Pflichtmodule innerhalb der ersten zwei Semester abzuschließen, parallel zu den Pflichtmodulen der anderen Studiensprache.

Mögliche Studienschwerpunkte
  • Fachübersetzen
  • Inter- und transkulturelle Studien
  • Literatur- und Medienübersetzen
  • Translationswissenschaft und -didaktik
  • Konsekutiv- und Simultandolmetschen
Zugangsvoraussetzungen und Eignungsprüfung

Bewerberinnen und Bewerber, die Englischkenntnisse auf universitärem Niveau (C1 / C2) sowie einen translationsorientierten Studienabschluss an einem CIUTI-Hochschulinstitut mit der Note 2,5 oder besser im Fach Englisch (vgl. Prüfungsordnung § 2) nachweisen können, werden von der Eignungsprüfung befreit. Alle anderen Bewerberinnen und Bewerber werden nach Prüfung ihrer Bewerbungsunterlagen zu einer Eignungsprüfung eingeladen, die in der Regel einmalig im Juni am Fachbereich für die Zulassung zum Wintersemester stattfindet.
Für alle internen Bewerberinnen und Bewerber gilt dies entsprechend. Bei einer schlechteren Durchschnittsnote als 2,5 ist die Teilnahme an der Eignungsprüfung verpflichtend.

Im Fach Englisch umfasst die Eignungsprüfung:

  • eine Sprachkompetenzprüfung sowohl für Englisch als auch für Deutsch
  • eine Überprüfung der Übersetzungseignung
Aktuelle Beispielveranstaltungen

Ü Ich sehe, was du fühlst! – Wie Computer Emotionen entschlüsseln (MA)

Katharina Oster

Kurzname: 06.008.0517
Kursnummer: 06.008.0517

Voraussetzungen / Organisatorisches

Emotionen sind ein wichtiger Teil von Sprache und spielen natürlich auch beim Übersetzen eine wichtige Rolle. Dies umfasst Übersetzungen von Belletristik, aber auch von Untertiteln, Produktbeschreibungen oder politischen Texten. Nicht nur bei der Anfertigung von Übersetzungen, sondern auch bei der anschließenden Qualitätskontrolle kann es erforderlich sein, dass geprüft wird, ob die übermittelten Emotionen in AT und ZT ähnlich sind oder nicht. Mit Hilfe von Algorithmen ist es mittlerweile möglich Emotionen in geschriebener Sprache mit Computern auszuwerten und zu erkennen. Im Kontext dieses Kurses werden Sie lernen, wie man Texte für diese Aufgabe vorbereitet, bearbeitet, analysiert und wie man diese Ergebnisse berichtet und interpretiert oder vergleicht. Dafür werden Sie sowohl praktische Aspekte der Sprach- und Datenverarbeitung als auch theoretische Aspekte zu diesem Thema lernen und sich mit relevanter Literatur vertraut machen. Das Ziel dieses Kurses ist, dass Sie sich mit der Frage was Emotionen sind aus kognitions-, translations-, medienwissenschaftlicher und computerlinguistischer Perspektive beschäftigen. Sie brauchen keine speziellen Vorkenntnisse für diesen Kurs. Die Literatur, mit der Sie sich befassen werden, ist vorwiegend auf Englisch geschrieben. 

Bald nachdem Sie sich zu diesem Kurs angemeldet haben, werden Sie Zugang bekommen zu einem Teams bekommen, in dem Sie einführendes Material und Aufgaben finden werden. Die Materialien und Aufgaben sind verpflichtend vor der Projektwoche zu bearbeiten, da sie die Grundlage für die in der Projektwoche behandelten Themen sind. 

Der Kurs ist aufgeteilt in vier Bereiche: Sie werden die technischen Werkzeuge kennenlernen, mit denen man Sentimentanalysen macht und Sie werden einen übergreifenden Einblick in drei theoretische Themenbereiche bekommen: Emotionen & Kognition, Emotionen in der Translationswissenschaft und Emotionen in audiovisuellen Medien.  

Bitte prüfen Sie, dass Sie eine gute Internetverbindung haben und sagen Sie uns Bescheid, wenn das nicht der Fall ist. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie über die Remote-Desktop Verbindung Zugriff haben auf die Unirechner, denn wir werden über diese arbeiten.  

 Vorraussetzung zum Bestehen der Übung ist die aktive Teilnahme in der Projektwoche.

Inhalt

In unserer digitalisierten Welt, werden immer mehr Aufgaben von Computern übernommen. Um dies zu ermöglichen, spielen Programmierkenntnisse eine große Rolle. Vor allem auf dem Arbeitsmarkt, aber auch in der Forschung sind sie sehr gefragt. In diesem Kurs werden wir die Grundlagen des Programmierens mit der Programmiersprache Python kennenlernen. Im Laufe des Kurses, werden alle Teilnehmer ein kleines eigenes Projekt entwickeln. Der Kurs erfordert keine Vorkenntnisse.

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie per Email.
Der Kurs ist im Notfall auch online studierbar. Details klären Sie bitte mit den Dozierenden

Digitale Lehre

Ja

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: SoSe 2021

Bewerbung

Informationen zur Bewerbung für den MA Translation finden Sie hier.

Master of Arts: Konferenzdolmetschen

  • Aufbau und Inhalte des Studiums
  • Zugangsvoraussetzungen und Eignungsprüfung
  • Aktuelle Beispielveranstaltungen
  • Bewerbung

Aufbau und Inhalte des Studiums

Allgemeine Informationen zum MA Konferenzdolmetschen finden Sie auf der Seite des Studiengangs.

Die eingesetzten didaktischen Strategien und Texte decken alle Dolmetschmodi ab und sind auf die jeweilige Unterrichtssituation und den beabsichtigten Schweregrad abgestimmt. Sowohl Konsekutiv- als auch Simultandolmetschen kann so praxisnah in den gut ausgestatteten Konferenzräumen des Fachbereichs erlernt und geübt werden. Die Kurse bauen inhaltlich und in ihrem Schwierigkeitsgrad entsprechend aufeinander auf und bereiten die Studierenden zunächst auf die MA KD-Zwischenprüfungen (nach dem 2. Semester) und anschließend auf die Abschlussprüfungen (nach dem 4. Semester) vor. Nach dem ersten Semester erfolgt zudem eine beratende Prüfung zur Evaluierung des Leistungsstandes.

Zugangsvoraussetzungen und Eignungsprüfung

Unabhängig von der A-Sprache und von der beabsichtigten Studienkombination im MA Konferenzdolmetschen müssen alle Bewerber*innen sowohl für die B- als auch für die C-Sprache das C1-Niveau laut dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GeR) vorweisen können. Das erforderliche C1-Niveau in der jeweiligen Sprache kann auf verschiedene Weise nachgewiesen werden:

  • Durch ein einschlägiges Studium, d.h., dass die angestrebten Studiensprachen bereits studiert werden oder wurden (z.B. im Rahmen eines sprachwissenschaftlichen, translationswissenschaftlichen oder philologischen Studiums). Als Nachweis gilt hier das eingereichte Abschlusszeugnis oder die eingereichte Leistungsübersicht, wenn das Zeugnis noch nicht vorliegt.
  • Durch offizielle Sprachzertifikate, aus denen das Sprachniveau hervorgeht. Zertifikate sind der Bewerbung beizufügen und können nicht nachgereicht werden. Unten auf dieser Seite finden Sie eine nach Sprachen geordnete Übersicht aller anerkannten Sprachtests und Zertifikate. Generell gilt, dass UNIcert®-Zertifikate für alle Sprachen anerkannt werden, sofern sie die Stufe III (C1 im GeR) oder Stufe IV (C2 im GeR) ausweisen.

Alternativ werden auch folgende Englisch-Zertifikate anerkannt:

  • Cambridge Certificate of Advanced English: Grade B (with no individual element lower than 193)
  • Cambridge Certificate of Proficiency in English: Grade C (with no individual element lower than 200)
  • IELTS (academic level): A minimum overall grade of 7.5 with at least 7.0 in each component
  • European Baccalaureate: Score of 70% in English
  • TOEFL (paper-based): Overall score of 600
  • TOEFL (internet-based): Overall score of 110 with component scores of at least 25 in listening and speaking

Aktuelle Beispielveranstaltungen

Studienanfänger*innen wird unbedingt empfohlen, die Dolmetschübungen der Stufe 1 zu Beginn ihres Studiums abzuschließen.

Ü Ich sehe, was du fühlst! – Wie Computer Emotionen entschlüsseln (MA)

Katharina Oster

Kurzname: 06.008.0517
Kursnummer: 06.008.0517

Voraussetzungen / Organisatorisches

Emotionen sind ein wichtiger Teil von Sprache und spielen natürlich auch beim Übersetzen eine wichtige Rolle. Dies umfasst Übersetzungen von Belletristik, aber auch von Untertiteln, Produktbeschreibungen oder politischen Texten. Nicht nur bei der Anfertigung von Übersetzungen, sondern auch bei der anschließenden Qualitätskontrolle kann es erforderlich sein, dass geprüft wird, ob die übermittelten Emotionen in AT und ZT ähnlich sind oder nicht. Mit Hilfe von Algorithmen ist es mittlerweile möglich Emotionen in geschriebener Sprache mit Computern auszuwerten und zu erkennen. Im Kontext dieses Kurses werden Sie lernen, wie man Texte für diese Aufgabe vorbereitet, bearbeitet, analysiert und wie man diese Ergebnisse berichtet und interpretiert oder vergleicht. Dafür werden Sie sowohl praktische Aspekte der Sprach- und Datenverarbeitung als auch theoretische Aspekte zu diesem Thema lernen und sich mit relevanter Literatur vertraut machen. Das Ziel dieses Kurses ist, dass Sie sich mit der Frage was Emotionen sind aus kognitions-, translations-, medienwissenschaftlicher und computerlinguistischer Perspektive beschäftigen. Sie brauchen keine speziellen Vorkenntnisse für diesen Kurs. Die Literatur, mit der Sie sich befassen werden, ist vorwiegend auf Englisch geschrieben. 

Bald nachdem Sie sich zu diesem Kurs angemeldet haben, werden Sie Zugang bekommen zu einem Teams bekommen, in dem Sie einführendes Material und Aufgaben finden werden. Die Materialien und Aufgaben sind verpflichtend vor der Projektwoche zu bearbeiten, da sie die Grundlage für die in der Projektwoche behandelten Themen sind. 

Der Kurs ist aufgeteilt in vier Bereiche: Sie werden die technischen Werkzeuge kennenlernen, mit denen man Sentimentanalysen macht und Sie werden einen übergreifenden Einblick in drei theoretische Themenbereiche bekommen: Emotionen & Kognition, Emotionen in der Translationswissenschaft und Emotionen in audiovisuellen Medien.  

Bitte prüfen Sie, dass Sie eine gute Internetverbindung haben und sagen Sie uns Bescheid, wenn das nicht der Fall ist. Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie über die Remote-Desktop Verbindung Zugriff haben auf die Unirechner, denn wir werden über diese arbeiten.  

 Vorraussetzung zum Bestehen der Übung ist die aktive Teilnahme in der Projektwoche.

Inhalt

In unserer digitalisierten Welt, werden immer mehr Aufgaben von Computern übernommen. Um dies zu ermöglichen, spielen Programmierkenntnisse eine große Rolle. Vor allem auf dem Arbeitsmarkt, aber auch in der Forschung sind sie sehr gefragt. In diesem Kurs werden wir die Grundlagen des Programmierens mit der Programmiersprache Python kennenlernen. Im Laufe des Kurses, werden alle Teilnehmer ein kleines eigenes Projekt entwickeln. Der Kurs erfordert keine Vorkenntnisse.

Zusätzliche Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie per Email.
Der Kurs ist im Notfall auch online studierbar. Details klären Sie bitte mit den Dozierenden

Digitale Lehre

Ja

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: SoSe 2021

Bewerbung

Informationen zur Bewerbung für den MA Konferenzdolmetschen finden Sie hier.

ZuständigkeitsgebietAnsprechperson
Allgemeine Informationen EnglischMatter-Seibel, Apl. Prof. Dr. Dr. Sabina
Allgemeine Informationen zum MA KonferenzdolmetschenSeubert, Dr. Sabine
AnrechnungMatter-Seibel, Apl. Prof. Dr. Dr. Sabina
BibliothekErnst, Univ.-Prof. Dr. Jutta
Eignungsprüfung Master KonferenzdolmetschenHeiß, Stephanie
Eignungsprüfung Master TranslationVeauthier, Dr. Ines
White-Göttsche, Caroline
LehrveranstaltungmanagementOestrich, Katrin
PrüfungsmanagementOestrich, Katrin
Prüfungsplan Master KonferenzdolmetschenRaatz, Volker
Sprachzeugnisse/-zertifikateWalker, Ronald
Studienfachbeauftragte Master KonferenzdolmetschenDingfelder Stone, Dr. Maren
Studienfachberatung Master KonferenzdolmetschenHeiß, Stephanie
Studienfachberatung Master TranslationMatter-Seibel, Apl. Prof. Dr. Dr. Sabina
Trägersprachenprüfung: Englisch als A-SpracheTürk, Dr. Claudia