07.06.2021: "University from Below. Student’s Perspectives on Russian Academia"

Unabhängige studentische Vereinigungen in Russland arbeiten unter schwierigen Bedingungen. Vier Redaktionsmitglieder des Studierendenjournals DOXA sind seit einigen Wochen im Hausarrest, während sie auf ihre Strafprozesse warten. Sie sind angeklagt, Minderjährige zu Protesten aufzurufen.

Die Universität Wien und das Masaryk Institut und Archiv der Czech Academy of Science veranstalten in Zusammenarbeit mit der Online-Plattform History of Science in Central, Eastern and Southeastern Europe (HPS.CESEE) eine Round-Table-Veranstaltung zum Thema. Es werden die Arbeit und die Ideen der studentischen Vereinigungen vorgestellt und diskutiert.

Montag, 7. Juni 2021, 18 Uhr

Flyer zur Veranstaltung

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein